Warenkorb anzeigen
VorschaubildVorschaubildArt.-Nr.: 267
Deutscher Name: Essig-Rose
Botanischer Name: Rosa gallica
Wuchshöhe: 50 cm - 100 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: rosarot
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
         
J
J
         

Bevorzugte Standorte:
ST/1 - Steinfläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/2 - Freifläche in vollsonniger Lage, mäßig trockener bis frischer Boden
GR/1 - Gehölzrand in sonniger und warmer Lage

Beschreibung:
Niedriger, aber aufrechter Wuchs (50 bis 100 cm hoch, 90 cm breit. Die Zweige sind dicht mit nadelförmigen und zusätzlich mit feinen, borstigen Stacheln besetzt, zwischen denen klebrige Drüsen sitzen, die einen zarten Harzduft verströmen. Meist einzeln stehende Blüten von Juni bis Juli in rosa bis rosarot und intensiv duftend. Die Hagebutten bilden sich von September bis Oktober, sind kugelig bis birnenförmig, von orangebraunroter Farbe und mit Drüsenhaaren besetzt. In geschützten Lagen bleiben die grünen Blätter über Winter am Strauch. Bevorzugter Standort ist sonnig bis halbschattig und windgeschützt auf trockenen, nährstoff- und kalkreichen, lehmigen oder lößlehmigen Böden. Ausläuferbildend.

Verkaufsgröße: Tb 10/30
Preis: Ab 1 Stück: 14,00 € **
Ab 5 Stück: 13,30 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer)