Warenkorb anzeigen
VorschaubildArt.-Nr.: 2473
Deutscher Name: Kleinblütige Bergminze, Steinquendel
Botanischer Name: Calamintha nepeta ssp.nepeta
Wuchshöhe: 20 cm - 40 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: hellviolett-blau
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
           
J
A
S
     

Bevorzugte Standorte:
ST/1 - Steinfläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
GR/1 - Gehölzrand in sonniger und warmer Lage

Beschreibung:
Duftende Unterart für Einfassungen und Steingartenanlagen: Der kleine, kompakt wachsende Lippenblütler kommt ursprünglich aus Mittel- bis Südeuropa und Kleinasien. Auch in Nordafrika wächst die Kleinblütige Bergminze heute noch in der freien Natur. Sie bildet vieltriebige, buschige Horste. Ihre aufrechten Stängel sind dicht mit dunkelgrünen, eiförmigen Blättchen besetzt. Bei Berührung verströmen die kleinen Laubblätter einen stark aromatischen, minzigen Geruch. Liebhaber von Duftpflanzen sollten der Kleinblütigen Bergminze daher unbedingt einen Platz im Beet reservieren. Aber auch im trockenen Steingarten und als Begrünung von Mauerkronen bezaubern ihre hellviolett-blauen Blüten in langen, röhrenförmigen Blütenständen Mensch und Tier. Besonders Bienen, Schmetterlinge und Schwebfliegen besuchen sie gerne und naschen von ihrem Nektar. Im sonnigen Staudenbeet macht die anspruchslose, besonders lang blühende Bergminze mit ihrem feinen Laub und dem üppigen Blütenflor ebenfalls eine gute Figur. Vor höhere Stauden wie Verbascum nigrum (Schwarze Königskerze), Malva alcea (Rosen-Malve) und Centaurea scabiosa (Scabiosen-Flockenblume) gepflanzt, ein wunderbarer Anblick. Und selbst für die Dachbegrünung eignet sich diese vielseitige, robuste Staude.

Verwendung der im Geruch an Minze erinnernden Blätter als Würzkraut an Süßspeisen und Salate. Tee aus Stein-quendelblättern hilft bei Verdauungsstörungen, nervöser Anspannung, Schlaflosigkeit und Depressionen.
Vorsicht! Schwangere sollten auf die Verwendung von Calamintha nepeta verzichten.
Weißblauviolette Blüten, die wie die Blättchen ein minzeartiges Aroma haben. Sie können sparsam dosiert zum Würzen von Salaten, Fleischspeisen oder Nachspeisen verwendet werden.

Ideale Pflanzzeit: März-Oktober
Pflanzabstand: 35cm
Pflege: Rückschnitt nach dem Winter auf ca. 10cm

Verkaufsgröße: Tb 9
Preis: Ab 1 Stück: 3,20 € **
Ab 10 Stück: 3,04 € **
Ab 20 Stück: 2,88 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer). Mindestbestellmenge 20 Stück
SA = Saatgutportion, ausreichend für ca. 1 qm (außer es steht eine andere qm-Anzahl dabei)