Warenkorb anzeigen
VorschaubildArt.-Nr.: 2192
Deutscher Name: Echtes Tausendgüldenkraut
Botanischer Name: Centaurium erythraea (umbellatum)
Wuchshöhe: 10 cm - 30 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: rosa
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
           
J
A
S
     

Bevorzugte Standorte:
ST/1 - Steinfläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
GR/1 - Gehölzrand in sonniger und warmer Lage

Beschreibung:
Gibt unbeugsamen Willen und tapfere Entschlossenheit: Das eher unbekannte Echte Tausendgüldenkraut (Heilpflanze des Jahres 2004) wird in der Bachblüten-Therapie verabreicht bei Menschen, die besonders schüchtern sind. In der Volksheilkunde wird das getrocknete Kraut wegen seiner Bitterstoffe bei Magen- und Verdauungsproblemen eingesetzt. Auch Bitterlikören wird manchmal Echtes Tausendgüldenkraut zugefügt. Sammelt man das kleine Kraut am Johannistag (24. Juni) und trägt es im Geldbeutel bei sich, hat man das Jahr über keinen Mangel an Bargeld. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Dafür sollte man es aber unbedingt im eigenen Garten ansiedeln, da es unter Naturschutz steht. Die kleine Staude bildet am Grund der Pflanze eine Blattrosette aus ganzrandigen, eiförmigen Laubblättern. Aus deren Mitte strebt ein kantiger, aufrechter Stängel nach oben, der sich am Ende leicht verzweigt. Er ist besetzt mit gegenständigen, lanzettlichen Blättern. Am oberen Ende des Stängels sitzen die lockeren Blütenstände des Echten Tausendgüldenkrauts in Form einer Trugdolde. Sie sind zusammengesetzt aus hübschen, rosa Blütchen. Meist fünf spitz zulaufenden Blütenblätter bilden dabei eine flach trichterförmige Blüte. Das Echte Tausendgüldenkraut bevorzugt feuchte bis frische Wiesen bis in Höhen von 1500 Metern. Man trifft es aber auch in trockenen Lagen. Im Naturgarten kann man das unkomplizierte Enziangewächs leicht ansiedeln und wunderbar mit Aster alpinus (Alpen-Aster), Geum montanum (Berg-Nelkenwurz) und Athamanta cretensis (Zottige Augenwurz) kombinieren.
Bitte beachten Sie: Die beschriebene Pflanze wird von uns ausschließlich zu Zierzwecken verkauft. Die genannten Heilwirkungen dienen nur Ihrer allgemeinen Information!

Verwendung der bitteren, jungen Blätter in sehr geringen Mengen als Gewürz und in Kräuterschnäpsen. Tee aus blühenden Sprossspitzen des Tausendgüldenkrautes (1 g auf 100 ml Wasser) wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd und fiebersenkend. Vorwarnung: Tee aus Tausendgüldenkraut schmeckt gallenbitter!!! Er sollte nicht von Schwangeren eingenommen werden.
Die wunderschönen rosa Sternblüten können in ganz geringer Dosierung als Gewürz zu fetten Speisen gegeben werden.

Ideale Pflanzzeit: März-Oktober
Pflanzabstand: 30cm
Pflege: Keine nötig

Verkaufsgröße: Tb 9
Preis: Ab 1 Stück: 3,80 € **
Ab 10 Stück: 3,61 € **
Ab 20 Stück: 3,42 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer). Mindestbestellmenge 20 Stück
SA = Saatgutportion, ausreichend für ca. 1 qm (außer es steht eine andere qm-Anzahl dabei)