Warenkorb anzeigen
VorschaubildArt.-Nr.: 2148
Deutscher Name: Gänseblümchen
Botanischer Name: Bellis perennis
Wuchshöhe: 5 cm - 15 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: weißrosa
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
   
M
A
M
J
J
A
S
O
N
 

Bevorzugte Standorte:
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/2 - Freifläche in vollsonniger Lage, mäßig trockener bis frischer Boden
GR/1 - Gehölzrand in sonniger und warmer Lage
GR/2 - Gehölzrand in halbschattiger und kühler Lage

Beschreibung:
Der Frühling ist da! Das freundliche, anspruchslose Gänseblümchen kennt wohl jedermann. Im verregneten Irland erzählt man sich, dass wenn man auf neun Gänseblümchen treten kann, der Frühling endlich da ist. Die Blüten hat man früher als Glücktalisman verwendet. Entstanden sind sie der Sage nach aus den Tränen der Maria. Das Gänseblümchen galt lange Zeit fast als Allheilmittel. Angewendet wurde es bei aller Art Husten, Magenerkrankungen, Hautkrankheiten, als Blutreinigungsmittel, bei manchen Frauenleiden oder auch bei Wunden. Meist zubereitet als Tee oder in Teemischungen für die innerliche Anwendung (frisch oder getrocknet). Äußerlich auch schon mal als Essenz. Das Gänseblümchen blüht das ganze Jahr über, so dass man es eigentlich auch das ganze Jahr über ernten kann. Die meisten Wirkstoffe dürfte es aber um die Sonnenwende im Sommer haben. Blüten und Blätter können vielseitig in der Küche eingesetzt werden, z.B. in Suppen, Eierspeisen, aller Art von Salaten oder auch eingelegt wie Kapern. Übrigens: Wenn man das erste Gänseblümchen im Jahr findet und es sogleich verspeist, geht einem in diesem Jahr das Geld nie aus. Dieses unermüdlich blühende Pflänzlein wächst gut in Kombination mit Ajuga reptans, Veronica chamaedry, Plantago media, Glechoma hederacea Rosea und Prunella vulgaris im Blumenrasen oder zwischen in Erde verlegten Schrittplatten.

Gänseblümchenkapern: Die frischen Blütenknospen werden einen Tag in Salzwasser eingelegt. Dann spült man sie aus und gibt sie in eine Mischung aus etwa ¾ Weinessig und ¼ Wasser. Manche Rezepte verwenden auch puren Apfelessig. Dann 12-15 Tage in einem verschlossenen Glas stehen lassen. Fertig. Schneller geht es, wenn man die Blüten in der Essiglösung kurz aufkocht und dann abfüllt.

Pflanzzeit: März-Oktober
Abstand: 30cm
Pflege: keine.

Verkaufsgröße: Tb 9
Preis: Ab 1 Stück: 3,00 € **
Ab 10 Stück: 2,85 € **
Ab 20 Stück: 2,70 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer). Mindestbestellmenge 20 Stück
SA = Saatgutportion, ausreichend für ca. 1 qm (außer es steht eine andere qm-Anzahl dabei)