Warenkorb anzeigen
VorschaubildArt.-Nr.: 2147
Deutscher Name: Gewöhnl. Barbarakraut
Botanischer Name: Barbarea vulgaris zur Zeit nicht lieferbar
Wuchshöhe: 30 cm - 60 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: gelb
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
     
A
M
J
J
         

Bevorzugte Standorte:
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/2 - Freifläche in vollsonniger Lage, mäßig trockener bis frischer Boden
FR/3 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffreicher, feuchter Boden

Beschreibung:
Ist auch unter dem Namen Winterkresse bekannt: Das vitaminreiche, kresseartig schmeckende Gewöhnl. Barbarakraut findet in der Küche roh oder gekocht Verwendung. Man nutzt es als würzige Beigabe zu Salaten oder dünstet es wie Spinat. Die pikante Schärfe des Krauts ist auch lecker zu Fisch, Eierspeisen und im Kräuterquark. Und das, im Unterschied zu den meisten Kräutern, selbst in der kalten Jahreszeit. Vom Herbst bis zum Frühjahr kann man die großen Blätter bei frostfreiem Wetter ernten. Sie zu konservieren lohnt nicht. Die Volksheilkunde setzt das Gewöhnl. Barbarakraut wegen seiner blutreinigenden und harntreibenden Wirkung ein. Es hat leierförmig gelapptes Laub, d.h. ein Blatt setzt sich zusammen aus mehreren Paaren kleiner Seitenlappen und einem größeren rundlich-herzförmigen Endlappen. Das langgestielte, grundständige Laub wächst in Rosetten. Aus deren Mitte streben dünne, stabile Stängel aufrecht nach oben und tragen reichblütige, traubige Blütenstände. Die einzelnen Blüten sind klein, gelb und ebenfalls essbar. Am besten gedeiht das Gewöhnl. Barbarakraut in halbschattigen Lagen. Schön zusammen gepflanzt mit Ranunculus ficaria, Alliaria petiolata und Angelica archangelica in einer kleinen Wildkräuterecke. Die eigentlich zweijährige Pflanze wächst auch ausdauernd, wenn man sie jährlich teilt. Lässt man nach der Blüte die schotenförmigen Samenstände stehen, samt sich das anspruchslose Kraut zuverlässig selbst aus.

Ideale Pflanzzeit: April-Oktober
Pflanzabstand: 40 cm
Pflege: Bodennaher Rückschnitt im Frühjahr.

Verkaufsgröße: Tb 9
Preis: Ab 1 Stück: 0,00 € **
Ab 10 Stück: 0,00 € **
Ab 20 Stück: 0,00 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer). Mindestbestellmenge 20 Stück
SA = Saatgutportion, ausreichend für ca. 1 qm (außer es steht eine andere qm-Anzahl dabei)