Warenkorb anzeigen
VorschaubildArt.-Nr.: 2083
Deutscher Name: Gewöhnl. Beifuß
Botanischer Name: Artemisia vulgaris*
Wuchshöhe: 60 cm - 120 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: gelb-braun
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
           
J
A
S
O
   

Bevorzugte Standorte:
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/2 - Freifläche in vollsonniger Lage, mäßig trockener bis frischer Boden
GR/1 - Gehölzrand in sonniger und warmer Lage

Beschreibung:
Gilt in China als europäischer Ginseng: Früher sagte man dem Beifuß wundersame Wirkungen nach. So war man überzeugt, dass eine Beifußwurzel, ans Hand- oder Fußgelenk gebunden, vor Schlangen- und Hundebissen schütze. Mit Beifußblättern in den Schuhen erfrischten sich müde Wanderer ihre Füße. Die Heilwirkung des Beifuß war auch Hildegard von Bingen bekannt, die ihn z.B. bei Magenverstimmungen empfiehlt. Als Würzkraut setzt man das aromatische, bittere Kraut mit den Blüten (frisch von Juni bis August oder getrocknet) in Suppen, Soßen, zu Fleisch (besonders Ente, Gans, Wildschwein) und Pilzen ein. Es sollte erst kurz vor dem Servieren mitgekocht werden. Der Gewöhnl. Beifuß hat einen stattlichen Wuchs und kann als dekorative Leitstaude im Kräuter- oder Staudenbeet gepflanzt werden. Man kann ihn gut kombinieren mit Wilde Karde (Dipsacus fullonum), Pracht-Königskerze (Verbascum speciosum), Gewöhnl. Nachtkerze (Oenothera biennis) und Wilde Möhre (Daucus carota). Die aufrechten, verzweigten Stängel sind rötlich überlaufen und bilden einen schönen Kontrast zum weichen, silbrigen Laub. Die fiederschnittigen Blätter duften aromatisch. Zur Blütezeit erscheinen traubig-ährig angeordnete, gelb-braune Blüten. Sie sind wichtige Futterquelle für Schmetterlinge, Fliegen und Käfer.
Beifuß-Pfannkuchen: Aus 350 g Mehl, 5 Eiern, ½ l Milch, einer Handvoll kleingeschnittener, junger Triebspitzen des Beifuß, geriebener Schale von ½ Zitrone und einer Prise Salz einen Teig herstellen und dann die Pfannkuchen in gutem Pflanzenöl ausbacken.

Ideale Pflanzzeit: März-Oktober
Pflanzabstand: 100 cm
Pflege: Bodennaher Rückschnitt im Frühjahr.

Verkaufsgröße: Tb 11
Preis: Ab 1 Stück: 4,80 € **
Ab 10 Stück: 4,56 € **
Ab 20 Stück: 4,32 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer). Mindestbestellmenge 20 Stück
SA = Saatgutportion, ausreichend für ca. 1 qm (außer es steht eine andere qm-Anzahl dabei)