Warenkorb anzeigen
VorschaubildVorschaubildArt.-Nr.: 2040
Deutscher Name: Gewöhnl. Knoblauchsrauke
Botanischer Name: Alliaria petiolata
Wuchshöhe: 20 cm - 100 cm
Natürliches Vorkommen: in Mitteleuropa heimisch
Blütenfarbe: weiß
Blühmonat:
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
     
A
M
J
           

Bevorzugte Standorte:
FR/1 - Freifläche in vollsonniger Lage, nährstoffarmer, trockener, durchlässiger Boden
FR/2 - Freifläche in vollsonniger Lage, mäßig trockener bis frischer Boden
GR/1 - Gehölzrand in sonniger und warmer Lage
GR/2 - Gehölzrand in halbschattiger und kühler Lage
G/1 - im lichten Schatten oder Halbschatten locker aufgepflanter Bäume; humusreicher, trockener Boden

Beschreibung:
Anspruchsloses Küchenkraut mit pfeffrig-knoblauchartigem Geschmack: Die Knoblauchsrauke wächst wild an Wegrändern, in Gebüschen und lichten Wäldern. Sie lässt sich leicht im Garten an etwas feuchteren Stellen ansiedeln. Hier samt sie sich jedes Jahr aus und bildet bald dichte Bestände für eine lohnende Ernte.
An den vierkantige Stängeln der Gewöhnl. Knoblauchsrauke sitzen lang gestielte, nierenförmige Grundblätter. Diese sind am Rand buchtig gekerbt. Die Stängelblätter sind wechselständig angeordnet und weisen herzförmige Blattspreite mit gekerbtem Rand auf. Die Knoblauchsrauke blüht weiß. Sie bildet einen endständigen traubigen Blütenstand aus vielen kleinen, weißen Einzelblütchen. Diese geschmackvollen Blüten eignen sich als schöne Dekoration für bunte Salate. Die jungen Blätter und Triebe sind lecker in Kräuterbuttermischungen, Brotaufstrichen, Quark- und Frischkäsemischungen. Kartoffel- und Lammgerichte bekommen durch Knoblauchsrauke eine feine Note. Ihre Wurzel verwendet man wie Meerrettich.
Im Garten lässt sich die Gewöhnl. Knoblauchsrauke gut mit der Gewöhnl. Nachtviole (Hesperis matronalis) kombinieren. Deren junge Blätter sind ebenfalls essbar und schmecken leicht nussig. Ihre Blüten duften betörend. Gute Bienen- und Schmetterlingsweide. Futterpflanze für diverse Schmetterlingsraupen.
Knoblauchsrauken-Pesto: 500 g frische Knoblauchsrauke, 80 g Parmesan, 100 g Pinien- oder Walnusskerne, 250 ml Olivenöl, Salz und Pfeffer. Die Nüsse anrösten. Dann mit dem feingeriebenen Käse und den fein gehackten Kräutern im Mixer pürieren. Nach und nach das Olivenöl dazu geben, bis das Pesto eine Konsistenz hat ähnlich dem Basilikum-Pesto. Im Kühlschrank ist das Pesto mehrere Wochen haltbar. Stets darauf achten, dass die obere Schicht im Glas aus Öl besteht.

Ideale Pflanzzeit: April-Oktober
Pflanzabstand: 40 cm
Pflege: Nach der Blüte Samen ausfallen lassen und jetzt abgestorbene Pflanzenteile entfernen.

Verkaufsgröße: Tb 9
Preis: Ab 1 Stück: 3,20 € **
Ab 10 Stück: 3,04 € **
Ab 20 Stück: 2,88 € **

Menge:

Soweit nicht anders gekennzeichnet, stammen die Pflanzen aus biologischem Anbau.
Code-Nr. der Kontrollstelle: DE-ÖKO-006
* = Zukauf aus konventionellem Anbau
° = Hergestellt im Rahmen der Umstellung auf den ökologischen Landbau
** Alle Preise in Euro inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten für den gesamten Warenkorb.
Tb = Pflanze mit Topfballen, i.d.R. 9x9x9 cm-Topf, Tb 11 (11x11x11 cm-Topf), Tb 2 Litr. (2-Liter-Topf), Tb 20-40 (die Pflanze ist zum Zeitpunkt des Versandes zwischen 20 und 40 cm hoch)
DA = Jungpflanzen, d.h. ohne Topf, der Wurzelballen ist nur 3x3 cm groß. Sind gedacht für Dachbepflanzungen mit niedriger Substrathöhe oder zum Pflanzen in die Ritzen einer Trockenmauer). Mindestbestellmenge 20 Stück
SA = Saatgutportion, ausreichend für ca. 1 qm (außer es steht eine andere qm-Anzahl dabei)